Die richtigen Worte finden

Kondolenzbriefe und -karten sind ein schöner Weg, einem anderen Menschen Mitgefühl zu bekunden und Trost zu spenden. Aufrichtige Trauer kann sich darin ebenso ausdrücken wie ein Zeichen der Verbundenheit zum Verstorbenen und zu seinen Angehörigen. Zeigen Sie durch ein paar Worte, dass Sie in Gedanken bei den Menschen sind, die gerade von Verlust und Trauer betroffen sind.

Den wenigsten Menschen fällt es allerdings leicht, die richtigen Worte zu finden. Sie fragen sich, ob ihr Schreiben einfühlsam genug ist, ob sie ihre Gefühle gut ausdrücken konnten. Diese Angst ist unnötig: Schreiben Sie ein paar ehrlich gemeinte Zeilen; den Trauernden genügt eine aufrichtige Anteilnahme, ein paar freundliche Worte.

Die richtigen Worte finden

Wir haben ein paar Empfehlungen für Sie zusammengestellt, die Ihnen das Schreiben erleichtern sollen:

  • Die Verwendung religiöser Sprüche und Gebete ist nur dann angemessen, wenn der Verstorbene gläubig war.
  • Geben Sie keine guten Ratschläge; sie werden in der Regel in der Zeit der Trauer falsch verstanden.
  • Wenn Sie für die Familie in der kommenden Zeit da sein möchten, dann schreiben Sie das unumwunden. Es ist aber wichtig, dass Sie dieses Angebot ernst meinen und Hilfe auch umsetzen können.
  • Teilen Sie mit, ob Sie an der Trauerfeier teilnehmen können, oder warum Sie verhindert sind oder waren.
Nach Oben scrollen
03741/48004